Der Glasbläser war zu Besuch

Am 11.03.2013 besuchte uns Herr Sommer, ein Glasbläser aus Coburg. Woraus wird Glas gemacht? Warum verbrennt sich der Glasbläser nicht die Finger, wenn er den Glaskolben ohne Handschuhe über die Flamme hält? Wie wird eine Weihnachtsbaumkugel geblasen? Wie wird das Glas bunt? Warum gibt es im Bayerischen Wald so viele Glasbläser? Diese und viele andere Fragen beantwortete Herr Sommer in seiner kurzweiligen Vorführung. Er zeigte den Kindern, wie eine Christbaumspitze und eine farbige Glasvase geblasen werden und zauberte vor den Augen der Kinder einen gläsernen Schwan. Auch verriet er ihnen einen Trick, wie der Schwan in verschiedenen Farben leuchten kann. Einen Ausflug in die Physik gab es, als Herr Sommer von den Kindern wissen wollte, warum sein gläserner Flaschengeist in einer gefüllten Plastikflasche aufsteigen und sinken kann. Die Kinder zeigten sich von der Vorstellung von Herrn Sommer sehr beeindruckt. Zum heiteren Abschluss durften zwei Kinder in den Spaßvogel blasen, den zuvor Herr Sommer präsentiert hatte. Dabei spritzten sich die ahnungslosen Kinder nass, denn Herr Sommer hatte nicht den Trick verraten, wie man das Nasswerden verhindern kann. Die Zuschauer haben herzlich gelacht und der gläserne Spaßvogel wurde zum Renner.