Verabschiedung der Viertklässler

Am Freitag, 19.07.2013, war es soweit: Unsere Viertklässler hatten ihren letzten Schultag und die Sommerferien standen vor der Tür. Der Tag startete mit einem schönen Abschlussgottesdienst in der Aegidiuskirche, den Frau Praest vorbereitet hatte und den Herr Lohmann und Frau Sudhoff musikalisch begleiteten. Dafür waren die Kinder extra früh zur Schule gekommen. Herr Mika segnete abschließend jedes einzelne Kind.

Auch an der Postdammschule wurde ein Abschlussgottesdienst gehalten. Dort leitete Herr Lengenfeld den ebenfalls von Frau Praest vorbereiteten Gottesdienst in der Antoniuskapelle.

An beiden Standorten waren viele Eltern gekommen, um diesen besonderen Tag mit den Kindern gemeinsam zu begehen.

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen ließen sich die Viertklässler der Eichendorffschule noch ein letzten Mal auf dem Schulhof feiern. Beim großen Rausschmiss mussten sie zunächst durch das obligatorische Spalier der Patenkinder aus dem Jahrgang 1, ehe sie bunte Luftballons in den Himmel aufsteigen ließen. In diesem Jahr gab es dann noch eine Aufführung der Hip-Hop-AG der OGGS. Die Kinder der AG zeigten in zwei Tänzen ihr Können, ehe es zum Abschluss mit dem traditionellen Lied "Viel Glück und viel Segen" in die Ferien ging. Wir wünschen allen Kindern eine gute Zeit, hoffen, dass sie die Eichendorff- und die Postdammschule in guter Erinnerung behalten werden und wünschen ihnen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute!

Wir danken allen Eltern, allen Mitarbeiterinnen der Randstundenbetreuungen und der OGGS sowie unseren beiden Schulsekretärinnen, Frau Heise und Frau Bünte, aber auch den beiden Hausmeistern, Herrn Hecker und Herrn Junker für die gute Betreuung und Begleitung der Kinder. Den beiden Fördervereinen sei ebenfalls gedankt, denn ohne sie wären viele schöne Schulaktionen nicht möglich gewesen. Natürlich sollen auch die Klassenlehrerinnen nicht vergessen sein: Frau Vogel-Frentrup, die sich im zweiten Halbjahr des vierten Schuljahres gemeinsam mit Herrn Hollmann die Klasse 4 in Lintel geteilt hat; Frau Schildheuer, die die Kinder der Klasse 4a vier Jahre lang begleitet hat und gemeinsam mit ihnen - nach fast 40 Jahren! - die Eichendorffschule verlässt; Frau Acker, die sich hervorragend um die Kinder der Klasse 4b gekümmert hat und Frau Klein, die vier Jahre lang die Kinder der Klasse 4c sehr fürsorglich durch die Grundschulzeit begleitet hat. Ihnen allen sei herzlich gedankt!