Zauberwoche vom 21.- 25.03.2011

Am Montag, 21.03.2011 begann die mit Spannung erwartete Zauberwoche mit Zauberer Casablanca an. Alle 385 Kinder unseres Schulverbundes versammelten sich am Hauptstandort und verteilten sich dort auf alle zur Verfügung stehenden Räume. Für eine Woche verwandelt sich unsere Schule in eine Zauberschule. In der Turnhalle wurde in zwei "Schichten" gelernt. Zauberer Casablanca zeigte den Kindern erstaunliche Tricks, die sie später selbst einstudieren und in einer Zaubershow am Freitag präsentieren sollten. Unter anderem galt es, einen Knoten in ein Seil zu zaubern oder eine kleine Seilbahn wie von Zauberhand bergauf schweben zu lassen. Aber auch der Kartentrick bereitete vielen Kindern Freude. Aufgelockert wurde das Programm durch weitere Zaubertricks, die die Kinder zum Staunen brachten. Insbesondere das Herbeizaubern eines echten Zwergkaninchens sorgte bei den Kindern für ungläubige Blicke. Zwei Zeitstunden lang wurde in der Turnhalle gezaubert, danach ging es in die Klassenräume, wo die Kinder mit dem Einstudieren der Tricks für die Zaubershow am Freitag begannen. In den nächsten Tagen wurde das Programm für Freitag erarbeitet, täglich gab es neue Tricks zu erlernen.

Am Donnerstag wurden dann die Klassenverbände aufgelöst und jahrgangsgemischte Gruppen gebildet. In einem Intensivtraining, teils mit Unterstützung von Eltern, wurde die Beherrschung der Zaubertricks noch einmal kräftig geübt und der Ablauf der Zaubershow eintrainiert.

Am Freitag war dann das große Finale. In allen Klassenräumen fanden gleichzeitig jeweils 16 Zauberaufführungen vor Publikum statt. Insgesamt 32 Vorführungen wurden dem erstaunten Publikum präsentiert. Im Café sorgten die beiden Fördervereine, die das Projekt auch finanziell unterstützten, mit leckerem Kuchen, Kaffee und Getränken für das leibliche Wohl.

Sicher haben viele Eltern gestaunt, was ihre Kinder in dieser Woche einmal ganz abseits des normalen Lernplans gelernt haben. Für die Kinder wird es eine unvergessliche Woche bleiben.