Zirkuswoche vom 17. - 21.03.2014 - Mehr als 1500 begeisterte Zuschauer!

Eine Woche lang schnupperten die Kinder der Grundschule Eichendorff-Postdamm Zirkusluft. Der Unterricht in dieser Woche umfasste neben Schreiben, Rechnen, Lesen auch Voltigieren, Akrobatik, Zaubern, Tierdressur und Clownerie. Jedes Kind durfte selbst entscheiden, in welche Rolle es schlüpfen möchte. Das Projekt war eine echte Premiere, denn erstmals führten beide Schulstandorte gemeinsam eine Zirkuswoche durch. Dafür reiste der "Projekt-Circus Casselly" bereits zum dritten Mal seit 2006 mit seinem großen Zirkuszelt an.

Viele Kinder waren während der Proben sehr aufgeregt, doch in den Gala-Vorstellungen war davon fast nichts mehr zu spüren, denn jeder Handgriff war perfekt vorbereitet. Die umliegenden Kindergärten mit ihren zukünftigen Schulkindern konnten sich am Freitag eine Generalprobe anschauen. Viele dieser Kinder staunten nicht schlecht, als sie sahen, was die Schulkinder in dieser Woche erlernt hatten.

Drei restlos ausverkaufte Gala-Vorstellungen für die Eltern der Schulkinder liefen ebenfalls reibungslos ab. Das Rote Kreuz stand für den Fall der Fälle parat und ein Kamera-Team hielt alle Aufführungen in Bild und Ton fest.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Die Schulelternschaft hatte am Donnerstag das Grillen, am Freitag eine Cafeteria und Getränke organisiert und Familie Knöbel übernahm an diesem Tag das Grillen.

Einen schulinternen Rekord gab es auch. Erstmals hatten wir insgesamt mehr als 1500 Menschen während der Vorstellungen im Zirkuszelt!

Die Kinder können sehr stolz auf ihre Leistungen sein und erhielten von der Zirkusfamilie eine Urkunde.

Fleißige Helfer unterstützten Familie Casselly nach der letzten Vorstellung beim Abbau des Zirkuszeltes. Wann hat man dazu schon einmal Gelegenheit? Nach nur knapp 3 Stunden war der Zeltplatz wieder nahezu freigeräumt, als wäre nichts gewesen. Am frühen Samstagmorgen reiste der Zirkus dann weiter nach Münster.

Alle Kinder, Eltern und Lehrkräfte waren sich einig: in 4 Jahren soll es eine Fortsetzung geben!

Wir bedanken uns bei unseren beiden Fördervereinen, die einen ordentlichen vierstelligen Betrag in die Hand genommen haben, um uns dieses Projekt zu ermöglichen.

Nachfolgend Bilder der Proben und Gala-Vorstellungen in loser Reihenfolge.